Covid-19: Bereits vereinbarte AstraZeneca Zweitimpfungen durch mRNA-Impfstoff ersetzen

clock.png Durchschnittliche Lesedauer: 3 Minuten

Nach einer Empfehlung der STIKO, sollen Patienten nach einer Erstimpfung mit dem Impfstoff AstraZeneca, einen mRNA-Impfstoff als Zweitimpfung erhalten. Dies hat zur Folge, dass sich der Prozess der Terminvereinbarung ändert bzw. dass bestehende Terminserien mit diesem Impfstoff geändert werden müssen. Sie können den Besuchsgrund der Zweitimpfung anpassen, wie in diesem Artikel beschrieben.

Wichtig

Bitte beachten Sie, dass für die Verwendung des zweiten Impfstoffs, dieser auch entsprechend in Ihrem Terminkalender für das Impfmanagement eingerichtet sein muss. Wie Sie den Impfstoff in Ihrem bestehenden Terminkalender integrieren, ist hier erklärt.

Tipp:

Alternativ zur Anpassung des Zweittermins, können Sie diesen auch stornieren und einen einzelnen Termin zur Zweitimpfung, mit abweichendem Impfstoff, erstellen. Wie Sie diesen erstellen, erfahren Sie hier.

Anleitung zum Ersetzen von AstraZeneca Zweitimpfungen im Video

Den Zweittermin durch Änderung des Besuchsgrunds anpassen

Sie können mit Ihrem Impfmanagement, direkt im jeweiligen Terminkalender, die Besuchsgründe für Zweitimpfungen mit AstraZeneca, mit einem Besuchsgrund für einen mRNA Impfstoff ersetzen.

  1. Öffnen Sie Ihren Terminkalender und wählen Sie am oberen rechten Bildrand die Ansicht der Tagesliste
  2. Wählen Sie links im Kalender den jeweiligen, für den Sie Tagesliste einsehen wollen
  3. Über das Drop-Down-Menü können Sie alle Termine mit dem Besuchsgrund Zweitimpfung Covid-19 (AstraZeneca) auswählen
  4. Klicken Sie nun auf einen Termin, um diesen anzupassen
  5. Klicken Sie links im Menü auf Terminhistorie
  6. Wählen Sie unter Zukünftige Termine den Zweittermine der AstraZeneca Impfung und klicken Sie auf Termin anzeigen
  7. Über das Drop-Down-Menü können Sie einen neuen Besuchsgrund, mit einem anderen Impfstoff, auswählen
  8. Klicken Sie rechts unten auf Termin speichern, um die Änderung zu übernehmen

DE_Zweitimpfung_AZ_1.pngDE_Zweitimpfung_AZ_2.pngDE_Zweitimpfung_AZ_3.pngDE_Zweitimpfung_AZ_4.pngDE_Zweitimpfung_AZ_5.png

Hinweis

Der zeitliche Abstand der Erst- und Zweitimpfung entspricht hierbei der ursprünglichen Empfehlung für AstraZeneca, von 12 Wochen. Gemäß der Empfehlung der STIKO, beträgt der zeitliche Abstand für die Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff mindestens 4 Wochen. Sollte eine zeitliche Änderung des Termins notwendig werden, muss der bestehende Zweittermin storniert und als komplett neuer Termin mit entsprechendem Besuchsgrund neu vereinbart werden. Weitere Informationen zur Buchung von Einzelterminen finden Sie hier.

Haben Sie Ihre Antwort gefunden?