Den Cache des Browsers auf dem PC leeren

Erforderliche Zugangsrechte: beliebig (Meine Rechte prüfen)

Der Cache des Browsers speichert temporär Bilder, Skripts und andere Elemente. Dadurch arbeitet Ihr Browser auch etwas langsamer. Und aus diesem Grund ist es notwendig, den Cache Ihres Browsers regelmäßig zu leeren, um Störungen zu vermeiden. Wir zeigen Ihnen wie das funktioniert.

 

Google Chrome

1. Klicken Sie auf das Menüsymbol   rechts oben im Browser.

2. Klicken Sie auf Weitere Tools und dann auf die Schaltfläche Browserdaten löschen ... 



3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Browserdaten löschen.

 

Browserdaten_l_schen.png

 

4. Wählen Sie Gesamter Zeitraum (1). Haken Sie alle Kästchen - außer Passwörter und AutoFill-Formulardaten - (2) an und klicken Sie auf die Schaltfläche Browserdaten löschen (3).

 Browserdaten_l_schen_2.png

 


5. Der Browsercache von Google Chrome wurde nun zurückgesetzt. Sie können zu Ihrem Terminkalender zurückkehren und ggf. Ihre Doctolib-Verknüpfung wiederherstellen.

 

 

Mozilla Firefox

 

1. Klicken Sie auf das Symbol   oben rechts im Browser und dann auf Einstellungen .

FF_vider_le_cache.png 

 

2. In der Kategorie Datenschutz und Sicherheit (1), klicken Sie Chronik leeren (2). 

mozilla.png

 

3. Es öffnet sich ein neues Fenster. Wählen Sie Alles aus (1) und haken Sie die fünf ersten Felder an. Dann klicken Sie auf Jetzt löschen (3).

FF_vider_le_cache_3.png

 

4. Der Browsercache von Mozilla Firefox wurde zurückgesetzt. Sie können zu Ihrem Terminkalender zurückkehren und ggf. Ihre Doctolib-Verknüpfung wiederherstellen.

 

Für weitere Informationen können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen, 
indem Sie auf das Fragezeichen  aide.png oben rechts in Ihrem Terminkalender klicken.