Fernsupport

Meinen Patienten eine E-Mail senden

Über die Terminkarte können Sie Ihren Patienten auch eine E-Mail senden.

 

Inhalt

  1. Einem Patienten eine E-Mail senden
  2. Ihre Patienten über eine Verspätung informieren

 

1. Einem Patienten eine E-Mail senden

1. Klicken Sie auf den Termin des Patienten.

envoi_d_emails_aux_patient_depuis_pop-in_RDV.png 

2. Klicken Sie anschließend im linken Bereich der Kontaktdaten auf die E-Mail-Adresse des Patienten.

Achtung: Diese Funktion steht Ihnen nur zur Verfügung, wenn auch eine E-Mail-Adresse des Patienten vorliegt. 

Mail_verfassen.png

 

3. Ihr E-Mail-Postfach öffnet sich nun und Sie können dem Patienten eine E-Mail schicken.

 envoi_d_emails_aux_patient_depuis_pop-in_RDV_2.png

 4. Möchten Sie ein Dokument mit den Patienten teilen, klicken Sie rechts auf Dokumente teilen.

Dokumente_teilen.png

 

5. Suchen Sie sich dann das entsprechende Dokument aus und wählen Sie, ob Sie es digital übermitteln oder ausdrucken möchten.


nach oben

 

 

2. Ihre Patienten über eine Verspätung informieren

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Patienten über eine Verspätung infomieren können.

Vorsicht: die Möglichkeit besteht lediglich am Vortag und am Tag des vereinbarten Termins. Ausserdem muss in der Patientenkarte die Mobilrufnummer eingetragen sein.

1. Klicken Sie auf den betroffenen Termin. 

mceclip0.png

 

2. Dann auf Verspätung mitteilen klicken. 

Versp_tung_mitteilen.png

 

3. Klicken Sie nun auf Verspätung auswählen und danach auf die entsprechende Zeit (10- 180 Minuten Verspätung)

Versp_tung_ausw_hlen.png

 

4. Klicken Sie nun auf Verspätung mitteilen

Versp_tung_mitteilen_2.png

 

6. Auf der Terminkarte erscheint ein Hinweis, dass Sie eine Verspätung angekündigt haben.

Sie können je Termin nur eine Verspätung mitteilen. 

mceclip5.png

 

Gut zu wissen:

 

Zurück zum Seitenanfang

Haben Sie Ihre Antwort gefunden?