Fernsupport

Kettentermine erstellen und bearbeiten (oder einen Besuchsgrund mit mehreren Behandlungen erstellen)

Erforderliche Zugangsrechte: Termin-, Abwesenheits- und Öffnungszeitenverwaltung (meine Rechte prüfen)

Inhalt

  1. Was ist ein Kettentermin?
  2. Einen Kettentermin erstellen
  3. Einen Kettentermin vereinbaren

 

1. Was ist ein Kettentermin?

Ein Kettentermin besteht immer aus zwei oder mehreren Etappen.     

Wir nehmen als Beispiel ein Elektrokardiogramm. Bei einem Belastungstest während einer vorgegebenen körperlichen Aktivität wird ein Elektrokardiogramm geschrieben. Der Arzt informiert den Patienten über die Ergebnisse des Belastungstests und erläutert je
nach Ergebnis verschiedene Möglichkeiten (Kontrolluntersuchung).  

Etappe 1: Belastungstest 

Etappe 2: EKG

Etappe 3: Kontrolluntersuchung (Hauptbesuchsgrund )

Etappe 1+2+3 = Ein Termin =  (Untersuchung + Tests).

 

Diese Funktion ermöglicht es, in wenigen Klicks Verfügbarkeiten für eine Terminart anzuzeigen, die aus mehreren Etappen besteht.

Der Patient erhält eine einzige Terminbestätigungs-E-Mail und nicht für jede Etappe einzelnd. Uhrzeit des Termins ist die Anfagszeit der ersten Behandlung.

In unserem Beispiel wurde ein Online-Termin für den Besuchsgrund Kontrolluntersuchung vereinbart. Dieser Besuchsgrund besteht aus drei Etappen (Belastungstest, EKG, Kontrolluntersuchung) und die erste Behandlung, der Belastungstest, beginnt um 14:30 Uhr.  

Indem Sie auf Termin suchen klicken, erhalten Sie die Verfügbarkeiten für die 3 aufeinanderfolgenden Behandlungen. Die maximale Zeitspanne zwischen 2 Etappen kann bis zu 12 Stunden betragen

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie ein Kettentermin erstellen (2.) und vergeben können (3.).

nach oben


2. Einen Kettentermin erstellen

1. Klicken Sie auf Ihren Namen in der oberen Ecke. Dann auf Einstellungen.

 

 

2.  Auf Besuchsgründe klicken.

 

3. Nun in Optionen den Kettentermin aktivieren (2). Auf das Kreuz klicken, um das Fenster zu schließen (1). 

 

4. Auf "Erstellen" klicken.  

 

5. Vorbereitung: die einzelnen Etappen erstellen 

Auf Eine Kette hinzufügen (1) klicken. Anschließend das Fachgebiet (2), gegebenenfalls eine Kategorie (3) und besonders den Besuchsgrund (4) auswählen. Nun den Zeitabstand zwischen den jeweiligen Etappen bestimmen(5). Sie können bis zu 5 Etappen erstellen. Zum Speichern auf Bestätigen (6) klicken. 

  • Die Reihenfolge der Behandlungen kann mit Hilfe der Pfeile beliebig geändert werden (7). 
  • Auf das rote Kreuz klicken, um eine Etappe zu löschen (8).  
  • Sie können nun Zurück zu den Besuchsgründen (9).   

 

Hinweis: Eine Etappe kann selber kein Kettentermin sein.

nach oben

 

3. Einen Kettentermin vereinbaren

1. Wählen Sie zunächst den entsprechenden Terminkalender und klicken Sie dann auf Termin suchen (1). Wählen Sie den Besuchsgrund des Kettentermins (2).

 

2. Die verfügbaren Termine erscheinen in lila Farbe markiert. Wenn Sie die Maus darauf positionieren (1), erscheint links die genaue Unterteilung der verschiedenen Behandlungen mit Zeitangaben (2). Auf Nächste Termine klicken, um weitere Verfügbarkeiten abzurufen (3) und auf den linken Pfeil (4), um chronologisch zurück zu gelangen.

 

3. Ein Terminfenster öffnet sich. Die verschiedenen Etappen des Kettentermins werden zusammengefasst (1). Nun wie gewohnt die Daten des Patienten eingeben (2) und auf Termin erstellen (3) klicken. 

 

4. Nachdem der Termin erstellt wurde: wenn Sie die Maus darauf positionieren (ohne darauf zu klicken), erscheint in der linken Spalte eine Zusammenfassung des Kettentermins. Di einzelnen Etappen, aus welchen der Kettentermin besteht, werden separat angezeigt. 

 

5. Auch auf der Terminkarte erscheint eine Zusammenfassung der einzelnen Etappen. 

nach oben


Gut zu wissen

Dem Haupt-Besuchsgrund werden verschiedene Etappen zugeteilt. Somit kann dieser Haupt-Besuchsgrund nicht als Etappe eines anderen Kettentermins fungieren. Wenn Sie sich bei einem Kettentermin nicht sicher sind, welcher Besuchsgrund aus Haupt-Besuchsgrund gewählt werden soll, stellen Sie sich die Frage: kann dieser Besuchsgrund auch alleine gebucht/ vergeben werden? Falls ja, ist es nicht der Haupt-Besuchsgrund. Der Haupt-Besuchsgrund existiert nur in Verbindung mit anderen Behandlungsarten/ Etappen. 

  • Kettentermine können jederzeit geändert oder gelöscht werden. Die Änderungen gelten lediglich für kommende Sprechzeiten. Sprechzeiten in der Vergangenheit bleiben wie gehabt.
  • Kettentermine können zur Onlinebuchung freigegeben werden. Die Anfangszeit des Termins entspricht dem Beginn der ersten Etappe. Der Patient wird über den weiteren Verlauf (Etappe 2,3,...) nicht informiert. Der Versand der Erinnerungs-SMS und -E-Mails folgen derselben Logik: eine einzige SMS mit einer Anfangszeit: die der ersten Behandlung. 

Wenn Sie den Status (im Wartezimmer, in Behandlung oder behandelt) eines Kettentermin bearbeiten wollen, müssen Sie jeder Etappe einzeln einen Status zuweisen.

Wenn Sie den Abwesenheits-Status (abwesend entschuldigt oder unentschuldigt) eines Kettentermin bearbeiten wollen, müssen Sie dies nur bei einer Etappe ausführen und die restlichen

Kettentermine können nicht standotdübergreifend erstellt werden. 

 

Zurück zum Seitenanfang

Haben Sie Ihre Antwort gefunden?