Ihr Doctolib-Profil optimieren

Sie möchten die Online-Terminvereinbarung für Ihre Patienten erleichtern und die Sichtbarkeit Ihres Profiles verbessern? Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie auf Ihr Profil zugreifen können, um Ihre Informationen zu verwalten.

 

Inhalt

1. Wie kommen Patienten auf Ihr Profil ?

2. Das optimale Profil

3. Grundsätze für ein qualitativ hochwertiges Profil

4. Tipps und Tricks für aussagekräftige Bilder

5. Gut zu wissen

 

1. Wie kommen Patienten auf Ihr Profil ?

Die Patienten können auf verschiedene Wege auf Ihre Profilseite gelangen.

1. Der Patient sucht via Suchmaschine

Der Patient kann Sie zum Beispiel auf Google finden.

Entweder er startet eine Suche mit Ihrem Namen oder er startet eine Suche nach Fachgebiet und Stadt / Postleitzahl (z. B.: "Zahnarzt Berlin"). In beiden Fällen wird ihm Doctolib angezeigt.

 

 

 

Wenn der Patient nach Fachgebiet + Ort gesucht hat und auf den Link bei Google geklickt hat, gelangt er auf doctolib.de mit einer Liste von Behandlern (für das gesuchte Fachgebiet + Ort). Der Patient kann nun einen Arzt auswählen und dessen Profil öffnen.

  

Wenn der Patient nach Ihrem Namen gesucht hat und auf den Link zu Doctolib bei Google geklickt hat, gelangt er direkt zu Ihrem Doctolib-Profil.

 

2. Der Patient sucht direkt auf doctolib.de nach einem Behandler oder einer Gesundheitseinrichtung

Der Patient kann sich ebenfalls direkt auf doctolib.de begeben und unsere interne Suche nutzen, indem er mit Namen bzw. Fachgebiet und Stadt eine Suche starten.

2018-12-04_17_00_07-Doctolib___Arzttermine_und_Zahnarzttermine_online_buchen.png

 

3. Der Patient klickt auf Ihrer Website auf die Schaltfläche "Terminvereinbarung"


Der Patient kann auf Ihrer Website auf die Schaltfläche für die Terminvereinbarung klicken und wird daraufhin auf Ihr Doctolib-Profil weitergeleitet.

 

 

Weitere Links zu diesem Thema: 

Einen Arzt oder Therapeuten auf Doctolib suchen

 nach oben

 

2. Das optimale Profil

Zweck Ihres Profiles ist es, den Patienten über Ihre Leistungen zu informieren und schnelle sowie einfache Terminvereinbarungen zu ermöglichen.

Nach der Analyse zahlreicher Online-Profile haben wir bei Doctolib festgestellt, welche Informationen für den Patienten relevant sind, damit dieser auch wirklich online einen Termin vereinbart (und nicht in der Praxis anruft bzw. einen anderen Arzt auswählt). Wichtige Angaben auf Ihrem Profil sind:

  • die von Ihnen durchgeführte Behandlungen und Ihre Schwerpunkte
  • die Techniken, die Sie zur Behandlung anwenden
  • die Art der Patienten (Kinder, Sportler etc.), welche Sie vorwiegend behandeln
  • Bilder von Ihnen und von Ihren Räumlichkeiten (mindestens drei Bilder)
  • die Besonderheiten Ihrer Praxis 

1. Ein vollständig ausgefülltes und regelmäßig aktualisiertes Profil

Die erste Etappe zur Erstellung eines optimalen Profiles ist es, alle Informationen inklusive der fakultativen Felder auszufüllen. Dadurch ermöglichen Sie dem Patienten sich ein genaueres Bild von Ihnen zu machen - auch wenn er bereits bei Ihnen in Behandlung war.

  • Kassenärztliche Zulassung / Privatpraxis
  • Studium / Weiterbildungen
  • Erfahrung in Praxen / Klinken
  • Mitgliedschaften (z. B. Berufsverband)
  • Publikationen

2. Biografie

Patienten verbringen durchschnittlich eineinhalb Minuten auf Ihrem Profil. Es ist also sehr wichtig alle relevanten Informationen kurz und knapp in den Vordergrund zu stellen.

Wir schlagen Ihnen zu Beginn der Zusammenarbeit einen individuellen Text für Ihr Profil vor, den Sie selbstverständlich beliebig bearbeiten können.

Unsere Tipps:

  • Textlänge mit ca. 100 Wörtern und nicht länger
  • Heben Sie Ihre Schwerpunkte / Besonderheiten hervor, damit der Patient Ihre Arbeit nachvollziehen kann
  • Vergessen Sie nicht, dass der durchschnittliche Patient kein Mediziner ist und verfassen Sie Ihren Text daher einfach verständlich und gehen Sie auf die Bedürfnisse des Patienten ein

3. Ver­trau­ens­erweckende Bilder

Da Neupatienten Sie noch nicht kennen, sind Bilder das wichtigste Element. Die Bildqualität sollte hoch sein, um den Patienten einen ersten positiven Eindruck zu vermitteln.

 

  nach oben

3. Grundsätze für ein qualitativ hochwertiges Profil

Ein eigens dafür zuständiges Team widmet sich den Ärzteprofilen und garantiert eine hohe Qualität der veröffentlichen Inhalte. Wir moderieren alle Profilseiten und nehmen bei Bedarf kleine Korrekturen vor. Bei wichtigen Änderungen nehmen wir selbstverständlich zuvor Kontakt mit Ihnen auf. 

1. Empfehlungen der Bundesärztekammer

Wir versichern Ihnen, dass alle Inhalte den Empfehlungen der Bundesärztekammer entsprechen.

  • Wir akzeptieren keine Diskriminierung beim Zugang zur Gesundheitsfürsorge.
  • Wir stellen sicher, dass die Wortwahl keine kommerziellen Verweise enthält. Alle Informationen müssen objektiv und überprüfbar sein.
  • Es darf nicht darauf hingewiesen werden, dass nicht wahrgenommene Termine dem Patienten in Rechnung gestellt werden.
  • Wir akzeptieren keinerlei persönliche Meinungen zum Gesundheitswesen bzw. zu Regierungsentscheidungen.

2. Tipp- und Sprachfehler

Unser Team überprüft die Rechtschreibung sowie Grammatik und Syntax der Profilseiten. Um eine einheitliche Optik zu schaffen, passen wir ggf. Abkürzungen oder die Nutzung von fetter oder kursiver Schrift an. 

3. Lesbarkeit Ihres Profils 

  • Um die Lesbarkeit Ihres Textes zu garantieren, ist das Anwählen halbfetter oder kursiver Schriftschnitte nur begrenzt möglich. Namen sowie wichtige Hinweise können fett gekennzeichnet werden z. B. Herr Professor Doktor Wollek oder Wichtiger Hinweis: die Praxis ist nächste Woche geschlossen.
  • Profiltexte, welche zu lang (> 100 Wörter) sind, werden oft nicht gelesen. Deshalb haben wir die Anzahl der Schriftzeichen auf 800 begrenzt.
  • Damit der Patient sofort weiß, wo er welche Informationen abrufen kann, sind die Profile einheitlich aufgebaut und Informationen immer an derselben Stelle zu finden: Tarife, Standort(e), Zugangsinformationen, Gesprochene Sprachen, Mitgliedschaften etc.

Hinsichtlich unserer Grundsätze überprüfen wir natürlich auch Ihre Terminhinweise vor und nach der Terminvereinbarung.

  nach oben

4. Tipps und Tricks für aussagekräftige Bilder

Für Patienten spielen Fotos bei der Auswahl eines Arztes eine sehr wichtige Rolle. Aus diesem Grund raten wir Ihnen zwischen drei und fünf Fotos von Ihnen und Ihrer Praxis zu veröffentlichen. Dafür geeignet sind:

  • als Hauptbild ein Foto von Ihnen in Ihrer Praxis (im Idealfall in Ihrer Arbeitskleidung). Bitte wählen Sie ein Foto, auf welchem der Patient Sie klar und deutlich erkennen kann. Selfies und Urlaubsfotos sollten vermieden werden. Und vergessen Sie nicht zu lächeln!

Charte_7.png

 

  • ein Foto von Ihnen bei der Behandlung eines Patienten
  • ein Foto von Ihnen mit Ihrem Team
  • zwei bis drei Fotos von den Räumlichkeiten Ihrer Praxis und / oder Ihrem Arbeitsmaterial
  • falls möglich ein Bild Ihrer Praxis von außen (kein Bild von Google Street View)

Je besser die Qualität der Bilder (hohe Auslösung, Bildhelligkeit) desto mehr Vertrauen erwecken Sie bei Neupatienten.

 

5. Gut zu wissen

Wenn Sie Fotos von Patienten veröffentlichen, auf welchen die Gesichter erkennbar sind, müssen Sie vorher deren Zustimmung einholen. Bei Minderjährigen benötigen Sie eine unterzeichnete Zustimmung der Eltern.

Weitere hilfreiche Themen: 

Profilfotos hinzufügen oder ändern

 

Für weitere Informationen können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen, 
indem Sie auf das Fragezeichen  aide.png oben rechts im Terminkalender klicken.